Leinwand für den Beamer selber bauen - so geht's

In den letzten Jahren hat sich die Technik immer weiter entwickelt, viele Menschen stehen vor der Frage: Großbildschirm oder Beamer? Wenn Sie sich für einen Beamer entschieden haben, sollten Sie sich auch noch eine passende Leinwand für Ihren Beamer selber bauen.


 

👉 Was Sie benötigen:
  • Schraubklammern 
  • Bohrmaschine 
  • Buchenholz 
  • kleine Stahlwinkel 
  • Bettlaken 
  • Steinbohrer 
  • Dübel 
  • Schrauben

👉 Bereiten Sie die Leinwand vor 
1.) Sie bauen eine Leinwand aus Holz und Bettlaken.
Der erste Weg führt Sie in den Baumarkt Ihres Vertrauens, wo Sie vier 200 cm x 300 cm große Bettlaken kaufen, dann benötigen Sie noch kleine Stahlwinkel, die 2 cm breit und 5 cm lang sind.
2.) Um Ihre Leinwand für Ihren Beamer auch aufhängen zu können, benötigen Sie Schraubklammern, das sind Klammern, die mit Halterungen zum Verschrauben versehen sind. Dann sollten Sie noch eine Säge sowie Bohrmaschine kaufen, wenn Sie noch keine vor Ort haben.
3.) Außerdem sollten Sie sich im Baumarkt 3 cm dickes Buchenholz auf eine Länge von 2 mal 300 cm und 2 mal 200 cm, sowie einer Breite von 20 cm schneiden lassen. Dann benötigen Sie noch einen 10-mm-Steinbohrer samt passenden Dübeln und Schrauben.
4.) Nun sollten Sie sich an den Ort begeben, an dem Ihre Leinwand für den Beamer später einmal hängen soll. Sehen Sie sich genau an, in welcher Höhe der Beamer das Bild an die Wand werfen soll. In dieser Höhe zeichnen Sie 260 cm voneinander entfernt zwei Löcher an. Dann zeichnen Sie mittig zwischen die beiden Löcher noch ein drittes Loch an.




👉 Errichten Sie die Projektionsfläche für den Beamer

1.) Bohren Sie die drei Löcher an der Wand, wo die Leinwand für ihren Beamer einmal hängen soll. Dann verdübeln Sie das Ganze. Mithilfe dieser Löcher wird später die Leinwand aufgehängt. 
2.) Nehmen Sie die Buchenholzbretter und setzen Sie die vier Bretter zu einem Rechteck mit den Maßen 300 cm x 200 cm zusammen. Sie verwenden die kleinen Stahlwinkel dazu. Die Stahlwinkel werden in jede Ecke an den Innenseiten verschraubt, sodass die Bretter im rechten Winkel zueinanderstehen.
3.) Dann werden an den 300 cm langen Buchenholzbrettern die kleinen Schraubklammern verschraubt. Setzen Sie die Schraubklammern mittig auf die Bretter und jeweils im Abstand von 30 cm zueinander.
4.) Als Nächstes legen Sie Ihre vier Bettlaken bündig übereinander und spannen Sie dann straff in die Schraubklammern ein. Sehen Sie zu, dass beim Einspannen keine Falten entstehen. 
5.) Wenn Sie alles richtig gemacht haben, sollte nun eine schöne weiße Leinwand für Ihren Beamer vor Ihnen stehen. Sie müssen anschließend nur noch die drei Schraubhaken in Ihre Wand schrauben, die Leinwand aufhängen und fertig.
Die Leinwand ist vergleichsweis günstig herzustellen.